Rasenmäher mit Mulchfunktion: Test & Empfehlungen (11/20)

Rasenmäher mit Mulchfunktion
Zuletzt aktualisiert: 19. November 2020

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

23Stunden investiert

10Studien recherchiert

91Kommentare gesammelt

Ein Rasenmäher mit Mulchfunktion ist die grüne Rasenmäher Variante. Durch den organisch hergestellten Dünger beim Mulchen kannst du auf die handelsüblichen Dünger verzichten. Dadurch sparst du nicht nur im Geld, sondern unternimmst gleichzeitig noch etwas für die Natur.

Mit unserem großen Rasenmäher mit Mulchfunktion-Test 2020 wollen wir dir bei deiner Kaufentscheidung helfen. Wir haben uns unterschiedliche Modelle angeschaut und diese für dich Herausgesucht. Weiterhin stellen wir die Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten von Rasenmähern mit Mulchfunktion vor. Viel Spaß beim Lesen!

Das Wichtigste in Kürze

  • Rasenmähern mit Mulchfunktion übernehmen das Düngen für dich, da das abgemähte Gras zerhackt wird und zurück auf die Grasfläche verteilt wird.
  • Es gibt die verschiedensten Rasenmäher mit Mulchfunktion die sich vor allem durch ihre unterschiedlichen Energiequellen unterscheiden.
  • Durch das Mulchen wird gleichzeitig ein einzigartiger Lebensraus für Kleinstierwesen geschaffen, welche den Boden zusätzlich auflockern.

Rasenmäher mit Mulchfunktion Test: Favoriten der Redaktion

Der beste hochwertige Rasenmäher mit Mulchfunktion

Der Murray EQ500X überzeugt mit seiner hochwertigen Verarbeitung. Durch seine 4 in 1 Funktion kann er von normalen mähen bis mulch mit Seiten- und Heckauswurf alles. Durch den 60 Liter Grasfänger ist auch das Mähen von großen Flächen ohne nervige Unterbrechung möglich.

Wenn du also einen hochwertigen Rasenmäher mit Mulchfunktion suchst und dich ein bisschen in der Wartung von Benzinmotoren auskennst ist dieses Modell perfekt für dich!

Der beste Allrounder Rasenmäher mit Mulchfunktion

Der Wolf Garten Elektro-Rasenmäher bietet dir einen sehr guten Allrounder Rasenmäher mit Mulchfunktion. Mit seiner Schnittbreite von 37 cm ist er perfekt für den eigenen Garten geeignet. Die 3 in 1 Funktion bietet dir dabei die Möglichkeit schnell zwischen den Mulchen und Mähen zu wechseln.

Du hast eine Steckdose in der Nähe von deiner Grünfläche und dich stört das Kabel beim Mähen und Mulchen nicht. Dann ist dieser Rasenmäher mit Mulchfunktion genau das richtige für dich!

Der Rasenmäher mit Mulchfunktion für den kleinen Geldbeutel

Der Hyundai Elektro-Rasenmäher LM3301E sticht mit seiner kleinen Größe und geringen Gewicht hervor. Mit seiner Schnittbreite von 33 cm ist es perfekt für kleiner Rasenflächen geeignet.

Der Rasenmäher mit Mulchfunktion besitzt neben der Mulchfunktion noch einen 25 Liter Fangkorb. Wenn du also einen relativ preiswertigen Rasenmäher mit Mulchfunktion suchst aber trotzdem nicht an Qualität einsparen willst, dann ist der Hyundai Elektro-Rasenmäher LM3391E genau das richtige für dich!

Kauf- und Bewertungskriterien für Rasenmäher mit Mulchfunktion

Im Internet findest du, wenn du nach Rasenmäher mit Mulchfunktion suchst viele unterschiedliche Modelle mit verschiedensten Preisen. Um dich in dieser Vielzahl zurechtzufinden, werden wir dir im Nachfolgenden einge Kriterien vorstellen, anhand dessen du dich für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion entscheiden kannst.

Die Aspekte mithilfe, deren du die Rasenmäher mit Mulchfunktion miteinander vergleichen kannst sind:

Detaillierte Beschreibungen der Kriterien findest du in den folgenden Abschnitten.

Energieversorgung

Rasenmäher mit Mulchfunktion existieren so wie normale Rasenmäher mit verschiedenen Energieversorgungssystemen. Bei dem Kauf musst du dabei bei jedem System auf etwas anderes achten.

Generell unterscheidet man zwischen benzinbetriebenen, elektrischen und akkubetriebenen Rasenmähern mit Mulchfunktion.

Bei einem Benzinrasenmäher mit Mulchfunktion musst du vor allem darauf achten, welches Benzin oder Benzingemisch du benutzen kannst. Je nach Mischung kann der Preis variieren. Dies solltest du in deine Preisberechnung integrieren.

Das Kabel bei einem elektrischen Rasenmäher mit Mulchfunktion wird leider oft zur Stolperfalle. Meistens sind die mitgelieferten Kabel relativ lang um ungehindert seinen Rasen mähen oder mulchen zu können.

Jedoch sollte unbedingt beachtet werden, dass der Rasenmäher mit Mulchfunktion die ganze Zeit angesteckt sein muss und dementsprechend eine Steckdose in der Nähe braucht.

Bevor du dir einen Akkurasenmäher mit Mulchfunktion kaufst, solltest du dir über die angegebene Leistung des Rasenmähers mit Mulchfunktion in klaren sein. Je nach Größe der gewünschten Rasenflache ist es sinnvoll zu einem anderen Modell zu greifen.

Schnittbreite und Höhe

Schnittbreite und Höhe bei Rasenmähern mit Mulchfunktion sind besonders für die Mulchfunktion wichtig.

Die Schnittbreite oder auch Arbeitsbreite gibt dabei die Breite an die der Rasenmäher mit Mulchfunktion auf einmal bearbeiten kann. Umso größer die Schnittbreite umso größer die gemähte oder gemulchte Fläche.

Solltest du demnach vorhaben eine große Rasenfläche zu mähen und mulchen solltest du unbedingt auf die Schnittbreite bei dem Kauf deines Rasenmähers mit Mulchfunktion achten!

Die Schnitthöhe bei einem Rasenmäher mit Mulchfunktion kann bei den meisten Modellen verstellt werden. Dies ist wichtig, da sie soll eingestellt werden sollte, dass circa ein Drittel der Grashalme abgeschnitten oder gemulcht werden.

Leistung

Die Messung der Leistung eines Rasenmähers mit Mulchfunktion ist abhängig der Energieversorgung. Benzinbetriebene Rasenmäher mit Mulchfunktion werden dabei in Watt gemessen und Akku- und Elektrogeräte in Volt. Der Vergleich dieser beiden Einheiten kann durchaus sehr interessant sein. Dabei gilt die “Formel Volt = Watt/Ampere” sowie “Watt = Volt*Ampere”.

Für den Gebrauch im eigenen Garten oder auf kleineren Grünflächen kann dieses Kaufkriterium jedoch vernachlässigt werden.

Rasenfläche

In den Beschreibungen der meisten Rasenmäher mit Mulchfunktion geben die Hersteller die empfohlene Fläche für ihr jeweiliges Modell an. Wichtig dabei ist es zu wissen, dass es sich dabei um einen subjektiven Wert der Hersteller eignet. Dies heißt, dass es in der Realität zu Abweichungen kommen kann.

Die empfohlene Rasenfläche richtet sich dabei meist nach der Schnittbreite sowie der Stärke und Leistung des Gerätes.

Generell kann die vom Hersteller angegebene Rasenfläche als ein Richtwert benutzt werden. Vor allem für kleinere Rasenflächen ist dies oft sehr zutreffend.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufst

Bevor du dir einen Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufst, gibt es einige wichtige Aspekte die du beachten solltest. Im Folgenden Abschnitt haben wir dir mehrere Aspekte detaillierte vorgestellt.

Was ist das Besondere an einem Rasenmäher mit Mulchfunktion und welche Vorteile bietet er?

Ein Rasenmäher mit Mulchfunktion unterscheidet sich von einem normalen Rasenmäher durch die zusätzlich integrierte Mulchfunktion. Dabei kann der Rasenmäher meist durch einfache umbauarbeiten zu einem Mulchmäher umgebaut werden.

Rasenmäher mit Mulchfunktion

Durch das organische Düngen beim Mulchen bleiben die Nährstoffe im Naturkreislauf erhalten (unsplash / Daniel Watson)

Bei einem Mulchmäher werden die abgeschnitten Rasenhalme sehr klein zerhackt und werden anschließend durch einen Seiten- oder Heckauswurf auf der Rasenfläche zurückgelassen. Dort kann das Rasenmulch sich zersetzen und fungiert als natürlich Dünger. Besonders gut dabei ist es, dass die Nährstoffe so wieder als natürlichen Dünger in die Erde und den ökologischen Kreislauf integriert werden können.

Durch das Mulchen wird nicht nur der Rasen gedüngt, sondern auch noch bewässert. Rasenmulch besteht nämlich zu 90 % aus Wasser und 10 % Nährstoffen.

Durch den zusätzlichen Schatten, der durch das Rasenmulch erzeugt wird, fühlen sich Kleinstlebewesen sehr wohl. Durch die Aktivität der Kleistlebewesen wird der Boden zusätzlich aufgelockert und kann sich besser regenerieren.

Ein weiterer Vorteil von einem Rasenmäher mit Mulchfunktion ist, dass keine Entsorgung des Schnittgutes mehr notwendig ist. Dies wird direkt zum Düngen des Rasens verwendet. Dadurch entfallen auch die sonst notwendigen Düngerkosten.

Welche Arten von Rasenmähern mit Mulchfunktion gibt es?

Es gibt drei verschiedene Arten von Rasenmähern mit Mulchfunktion, welche jeweils verschiedene Vor- und Nachteile haben. In den folgenden Absätzen stellen wir dir die verschiedenen Arten detaillierte vor.

Benzinbetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion

Benzinbetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion

Ein benzinbetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion ist die erste Art die wir dir gerne vorstellen würden. Diese Rasenmäher eignen sich besonders für große Flächen ab circa 700 Quadratmetern. Durch ihren meist sehr starken Motor und ihrer guten Verarbeitung ist das Endergebnis sehr zufriedenstellend.

Durch die einfache Einstellung der Schnitthöhe ist diese Art für die verschiedensten Rasenflächen benutzbar.

Jedoch sind Rasenmäher mit Mulchfunktion, welche mit Benzin betrieben werden, relativ aufwendig in ihrer Wartung. Das Benzin muss regelmäßig durch das passende Benzin oder Benzingemisch aufgefüllt werden. Auch muss man den Ölstand regelmäßig kontrollieren und falls notwendig das Öl wechseln. Ein weiterer Wartungspunkt sich die Zündkerzen, welche ab und zu gereinigt werden müssen.

Durch den Benzinmotor ist die Benutzung des Rasenmähers mit Mulchfunktion relativ laut.

Vorteile
  • Leistungsstarker Motor
  • Sehr gute Verarbeitung und Mähergebnis
  • Einfach einstellbare Schnitthöhe
  • Kein störendes Kabel
  • Geeignet für große Rasenflächen
Nachteile
  • Lautstärke
  • Wartung
  • Bei langer Benutzung anstrengend
  • Benzingeruch

Wenn du einen Rasenmäher für eine große Rasenfläche suchst und vielleicht nicht unbedingt an Sonntagen arbeiten möchtest ist ein benzinbetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion genau das richtige für dich!

Elektrischer Rasenmäher mit Mulchfunktion

Elektrischer Rasenmäher mit Mulchfunktion

Die nächste Art von Rasenmähern mit Mulchfunktion die wir dir vorstellen möchten ist eine elektrisch betriebene Art. Dadurch das für diese Art kein Kraftstoff notwendig ist, ist die Benutzung sehr viel umweltfreundlicher. Auch fehlt der Benzingeruch nach der Benutzung.

Die meisten elektrischen Rasenmäher mit Mulchfunktion sind sehr einfach zu bedienen und einzustellen. Dadurch sind diese Rasenmäher problemlos von jedermann nutzbar. Dadurch, dass bei diesen Rasenmähern kein Kraftstoff verwendet wird ist auch keine Wartung notwendig. Auch sind diese Rasenmäher relativ leise, vor allem im Vergleich zu benzinbetriebenen Rasenmähern mit Mulchfunktion.

Ein Nachteil von elektrischem Rasenmäher mit Mulchfunktion ist, dass eine ständige Stromversorgung gegeben sein muss. Meist sind die mitgelieferten Stromkabel relativ lang, jedoch muss dann trotzdem darauf geachtet werden das Kabel nicht zu überfahren. Diese Art von Rasenmäher mit Mulchfunktion sind meisten für eher kleinere Rasenflächen gedacht, mit einer Stromquelle in der Nähe.

Vorteile
  • Leichte Bedingung
  • Keine Wartung
  • Relativ leise
Nachteile
  • Stromanschluss dauerhaft notwendig
  • Kabel darf nicht überfahren werden
  • Anwendungsfläche meist kleiner

Wenn du einen Rasenmäher mit Mulchfunktion suchst, welcher relativ leise und umweltfreundlich ist und zudem eine Steckdose in der Nähe hast, ist ein elektrisch betriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion genau richtig für dich.

Akkubetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion

Akkubetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion

Die Dritte Art von Rasenmähern mit Mulchfunktion die wir euch gerne vorstellen möchten ist die Akkubetriebene Art. Nachdem diese Art weder von einem Kraftstoff noch von einer Stromquelle abhängig ist, fallen die Nachteile des störenden Kabels sowie der Wartung und des Benzingeruches weg.

Diese Art von Rasenmäher mit Mulchfunktion ist in der Regel eher klein und sehr wendig. Dadurch ist er sehr gut für das Mähen und Mulchen von kleinen und verwinkelten Grasflächen. Die Benutzung ist des Weiteren relativ leise. Durch seine meist kleine Größe ist auch die Verstauung nach der Benutzung einfacher.

Ein Nachteil der kleinen Größe ist, dass auch die Schnittbreite kleiner ist. Dadurch benötigst du mehr Zeit für deine Rasenfläche. Aus diesem Grund sind Akkubetriebene Rasenmäher mit Mulchfunktion vor allem für kleine Flächen geeignet. Falls du nicht mitten beim Mähen und Mulchen aufhören möchtest, solltest du den Akku deines Gerätes regelmäßig aufladen.

Vorteile
  • Kein störendes Kabel
  • Keine Stromquelle oder Kraftstoff notwendig
  • Relativ klein und wendig
  • Einfach und platzsparend verstaubar
Nachteile
  • Geeignet für hauptsächlich kleine Flächen
  • Akku muss aufgeladen werden
  • Relativ kleine Schnittbreite
  • Höherer Zeitaufwand beim Mähen und Mulchen

Du hast eine kleine Rasenfläche die du Mähen und Mulchen möchtest und willst dabei nicht auf einen Kraftstoff oder eine Stromquelle angewiesen sein? Dann ist ein Akkubetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion genau das richtige für dich.

Für wen sind Rasenmäher mit Mulchfunktion geeignet?

Ein Rasenmäher mit Mulchfunktion ist genau richtig für alle die ihren Garten gerne etwas Gutes tun möchten. Egal ob neu im Garten oder schon Profi ein Rasenmäher mit Mulchfunktion ist für jeden geeignet.

Durch das Mulchen spart man sich sogar das Geld für den sonst notwendigen Dünger. Auch bereitet man Kleinsttieren dadurch einen Lebensraum und hat damit zur Erhaltung der Biodiversität beigetragen.

Rasenmäher mit Mulchfunktion

Eine gute Rasenpflege ist vor allem auch für große Flächen, wie Fußballfeldern, wichtig!(unsplash/ Rémi Müller)

Also, wenn du einen Garten hast und diesen auch gerne gepflegt hast ist ein Rasenmäher mit Mulchfunktion genau das richtige für dich!

Was kostet ein Rasenmäher mit Mulchfunktion?

Die Preisspanne für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion ist nicht zu vernachlässigen. Günstigere Modelle können dabei schon ab circa 90 € gefunden werden. Hochwertigere Modelle können schnell bis zu 300 € kosten. Und für die Luxusmodelle kann es sogar sein das man um die 800 € oder mehr bezahlen muss.

Auch hängt der Preis für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion von seiner Energieversorgung ab. In der nachfolgenden Tabelle haben wir für dich eine ungefähre Preisspanne für die verschiedenen Modelle erstellt.

Art Preisspanne
Benzinbetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion 170 – 800 €
Elektrischer Rasenmäher mit Mulchfunktion 90 – 500 €
Akkubetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion 120 – 650 €

Vergleichend dazu ist es möglich einen normalen Rasenmäher, ohne viel Zubehör schon ab circa 50 € zu erwerben. Natürlich gibt es auch hier teurer und hochwertigere Modelle.

Was sind mögliche Alternativen für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion?

Es gibt zwei spezifische Alternativen für einen Rasenmäher mit Mulchfunktion. In der folgenden Tabelle findest du die Alternativen mit einer kleinen Beschreibung.

  • Mulchroboter: Ein Mulchroboter ist ein akkubetriebener Roboter welche entweder programmiert oder ferngesteuert werden kann. Preislich liegt sein Preis deutlich über den eines normalen Rasenmähers mit Mulchfunktion
  • Mulchtraktor: Ein Mulch Traktor ist bestens für große Grundstücke geeignet. Preistechnisch liegt er über den Preis eines Rasenmähers mit Mulchfunktion

Sollte dir die Mulchfunktion nicht so wichtig sein, kannst du natürlich auch zu jeden anderen handelsüblichen Rasenmäher greifen.

Wo kann ich einen Rasenmäher mit Mulchfunktion kaufen?

Rasenmäher mit Mulchfunktion kannst du in den verschiedensten Geschäften sowie online kaufen. Der Vorteil einer online Bestellung ist die Lieferung bis zu dir nach Hause, wodurch du die zum Teil schweren Geräte nicht selber anheben und transportieren musst.

Wenn du dir einen hochwertigen Rasenmäher mit Mulchfunktion zulegen möchtest empfehlen wir dir die folgenden Geschäfte und online Seiten:

  • Amazon
  • Bauhaus
  • OBI

In den online Shops findest du zudem Bewertungen und Empfehlungen von ehemaligen Kunden. Diese können bei der Kaufentscheidung häufig hilfreich sein.

Wie laut sind Rasenmäher mit Mulchfunktion?

Die Lautstärke von einem Rasenmäher mit Mulchfunktion lässt sich nicht allgemein bezeichnen. Durch die verschiedenen Energieversorgungsquellen kommt es zu unterschiedlichen Lautstärken.

In der Regel sind benzinbetriebene Rasenmäher mit Mulchfunktion am lautesten. Zwischen einen akkubetriebenen und elektrischen Rasenmäher hingegen besteht meist kein Unterschied bezüglich der Lautstärke.

Sollte es dir die Lautstärke wichtig sein, raten wir dir dazu einen elektrischen oder akkubetriebenen Rasenmäher mit Mulchfunktion zu erwerben.

Wie pflege ich einen Rasenmäher mit Mulchfunktion richtig?

Dabei lässt sich generell sagen, dass ein benzinbetriebener Rasenmäher mit Mulchfunktion die aufwendigste Pflege hat, da zu der normalen Pflege noch die Wartung hinzukommt.

Die Pflege eines Rasenmähers mit Mulchfunktion ist stark von der Energieversorgung abhängig.

Egal welche Art von Rasenmäher du dir zulegen möchtest, es ist wichtig ihn regelmäßig zu reinigen. Dazu solltest du den Rasenmäher nach der Benutzung auf die Seite legen. Anschließend kannst du den Messerblocker aufsetzen und Gras und Schmutz mit einer Bürste entfernen. Je nach Art solltest du den Rasenmäher unbedingt als Erstes auskühlen lassen.

Bildquelle: Malsam / 123rf

Warum kannst du mir vertrauen?